[Diese Seite ist Teil der Homepage www.mein-bahnhof.de]

Bahnhof Zermatt


[Foto:zermatt-bahnhof.jpg]
[Foto:zermatt-eisenbahn-gueterverkehr.jpg] [Foto:zermatt-matterhorn-gotthard-bahn.jpg]

Der Bahnhof Zermatt ist ein äußerlich recht schmuckloser Betonbau in dem malerischen Städtchen Zermatt im Schweizer Kanton Wallis, tatsächlich aber sowohl für den Personen- als auch für den Güterverkehr von großer Bedeutung.

Gerade in den Wintermonaten bringt die Eisenbahn hier zahlreiche Touristen und Tagesausflügler an ihr Ziel: Die Wintersportgebiete an den Berghängen rund um Zermatt.

[Foto:zermatt-eisenbahn-ankunft.jpg]
[Foto:zermatt-eisenbahn-ankunft.jpg]
[Foto:zermatt-am-nachmittag.jpg] [Foto:zermatt-am-morgen.jpg] [Foto:zermatt-am-nachmittag.jpg]

Die Stadt Zermatt ist geprägt von malerischen Fachwerkhäusern. Damit hat sie sich ihren historischen Charme erhalten, der die Stadt prägt und für einen beständigen Besucherstrom sorgt - vor allem im Winter zum Wintersport, aber durchaus auch zum Wandern bei wärmeren Temperaturen.

Der Bahnhof Zermatt ist der südliche Endpunkt der Matterhorn-Gotthard-Bahn, die im Jahr 2003 durch Fusion der damaligen Brig-Visp-Zermatt-Bahn und der Furka-Oberalp-Bahn entstand. Sie betreibt als Schmalspurbahn (Meterspur) den wesentlichen Eisenbahnverkehr in den Kantonen Wallis und Uri.

Das Netz ist außerdem verknüpft mit den Anlagen der Rhätischen Eisenbahn im Kanton Graubünden, die als Schmalspurbahn ebenfalls die Meterspur verwendet.

Eine Schmalspurbahn hat nicht so gute Fahreigenschaften wie eine Eisenbahn in Normalspur, dafür aber können die Strecken mit wesentlich kleineren Kurvenradien gebaut werden. Deshalb findet man Schmalspurbahnen in der Schweiz vor allem in den Kantonen mit sehr schwierigem bergigen Gelände.

[Foto:zermatt-eisenbahn-ankunft.jpg]
[Foto:zermatt-matterhorn-gotthard-bahn.jpg]
[Foto:zermatt-matterhorn-gotthard-bahn.jpg] [Foto:zermatt-eisenbahn-gueterverkehr.jpg]
[Foto:zermatt-am-morgen.jpg]

Die Berge, die Wintersportler und Wanderern gefallen, sind allerdings ein Problem für die Eisenbahn: Bis in die späten 1960er-Jahre hinein wurden der Bahnhof und die Bahnanlagen immer wieder von Lawinen verschüttet.

Schließlich wurde der Bahnhof lawinensicher ausgebaut und die Bahnhofseinfahrt durch eine lange Lawinengalerie gesichert.

[Foto:zermatt-lawinengalerie.jpg] [Foto:zermatt-lawinengalerie.jpg]

Die Stadt Zermatt gilt als autofrei - was bedeutet, daß Pferdekutschen sowie Elektrokarren mit einer maximalen Geschwindigkeit von 20 km/h durch die engen Gassen und Straßen fahren dürfen. Mit den Elektrokarren findet auch der Lieferverkehr innerhalb des Ortes statt.

Besucher mit eigenem Pkw müssen dieses spätestens in der Stadt Täsch (nördlich von Zermatt gelegen) abstellen. Zwischen Zermatt und Täsch verkehr ein Pendelzug, für den im Bahnhof Zermatt ein eigener Bahnsteig reserviert ist.

[Foto:tickets-to-taesch-from-zermatt.jpg] [Foto:tickets-to-taesch-from-zermatt.jpg]
[Foto:zermatt-eisenbahn-gueterverkehr.jpg]
[Foto:zermatt-lieferfahrzeug.jpg]
[Foto:zermatt-pferdekutsche.jpg] [Foto:zermatt-elektrofahrzeug.jpg]
[Foto:zermatt-elektrofahrzeug.jpg]
[Foto:zermatt-elektrofahrzeug.jpg]
[Foto:zermatt-elektrofahrzeug.jpg]
[Foto:zermatt-pferdekutsche.jpg]

Unmittelbar neben dem Bahnhof Zermatt der Matterhorn-Gotthard-Bahn befindet sich der Bahnhof Zermatt der Gornergratbahn ("Zermatt GGB").

Die Gornergratbahn ist eine Zahnradbahn, die den Fahrgast von 1604 Meter Höhe in Zermatt zum Bahnhof Gornergrat in 3089 Metern Höhe befördert. Auch die Gornergratbahn verwendet die Meterspur, allerdings ein anderes Stromsystem.

Zwischen den beiden Bahnhöfen befindett sich ein Verbindungsgleis, so daß einzelne Güterwaggons zwischen den beiden Bahnen überstellt werden können. So funktioniert die Versorgung und die Müllabfuhr der Stationen entlang der Gornergratbahn über die Verbindung zum Bahnhof Zermatt.

Die Oberleitungen (bei der Gornergratbahn zweipolig für die Versorgung mit Drehstrom, bei der Matterhorn-Gotthard-Bahn einpolig für den üblichen Wechselstrom) enden dagegen auf dem jeweiligen Betriebsgelände. Die Überstellung von Triebfahrzeugen ist aufgrund der Systemunterschiede nicht sinnvoll und entsprechend auch nicht vorgesehen.

[Foto:zermatt-gornergratbahn-rangierbetrieb.jpg]
[Foto:zermatt-gornergratbahn-rangierbetrieb.jpg]
[Foto:zermatt-gornergratbahn-rangierbetrieb.jpg]
[Foto:zermatt-gornergratbahn-schneepflug.jpg]
[Foto:zermatt-am-morgen.jpg]


— Webseite teilen oder weiterempfehlen — — Werbung ansehen —
facebookgoogle-plustwitterredditpinteresttumblrxinglinkedine-mail
— Link-Adresse kopieren —
— Es gibt noch keine Diskussion zu dieser Seite —
— Neuigkeiten abonnieren —
Auf Facebook folgenAuf Twitter folgen
 



[Abrufstatistik]  Nach oben  Homepage  Impressum & Copyright

  Adresse zum Setzen eines Links: http://www.mein-bahnhof.de/zermatt.html