[Diese Seite ist Teil der Homepage www.mein-bahnhof.de]

Bahnhof Leipzig Markt


[Foto:leipzig-markt-bahnhof-s-bahn.jpg] [Foto:leipzig-markt-bahnhof-s-bahn.jpg]
[Foto:leipzig-markt-bahnhof-s-bahn.jpg]

In der S-Bahn-Station Leipzig Markt erkennt man am Besten, wie tief der Leipziger City-Tunnel unter der Oberfläche befindet. In 22 Meter Tiefe unter dem Marktplatz verlaufen die Eisenbahngleise, und diese Tiefe wird in Form einer entsprechend hohen unterirdischen Bahnhofshalle sichtbar. Die beiden S-Bahn-Gleise und ihre Tunnel sehen deshalb wie kleine Mauselöcher aus, so beeindruckend ist die gigantische Höhe dieses unterirdischen Bahnhofs.

Der Bahnhof hat ein historisches Vorbild: An dieser Stelle befand sich früher das Untergrundmessehaus der Leipziger Messe. Aufgrund von Platzproblemen bei der Leipziger Herbstmesse, die sich jährlich wiederholten, wurde im Jahr 1924 mit dem Bau einer Weltneuheit begonnen: Eine unterirdische Messehalle unter dem Marktplatz der Stadt Leipzig. Im Jahr 1925 zur Leipziger Frühjahrsmesse wurde diese einzigartige Halle in Betrieb genommen. Mit 98 Metern in der Länge und 45 Metern in der Breite war das Untergrundmessehaus ein bedeutender Bestandteil der Leipziger Messehallen.

Im Jahr 1996 zog die Leipziger Messe aus der Leipziger Innenstadt in ein neu errichtetes Messe-Areal im Stadtteil Seehausen. Das Untergrundmessehaus wurde danach noch für einige Jahre als Diskothek genutzt.

Für den Bau des City-Tunnels, also der unterirdischen S-Bahn-Strecke durch Leipzig, wurde das Untergrundmessehaus ab dem Jahr 2005 abgetragen. Der denkmalgeschützte Eingang aus massiven Natursteinblöcken mit Art-Deco-Elementen wurde dabei vollständig demontiert, nach den Standards des Denkmalsschutzes restauriert und anschließend an fast gleicher Stelle als Eingang des neuen Bahnhofs Leipzig Markt wieder aufgebaut.

Am südlichen Eingang des Bahnhofs Leipzig Markt blickt der Fahrgast deshalb auf den Schriftzug "Untergrundmesshalle Markt", er betritt quasi das ehemalige Untergrundmessehaus, wenn er zur S-Bahn geht.

[Foto:leipzig-markt-bahnhof-zugang.jpg]
[Foto:leipzig-markt-bahnhof-zugang.jpg]
[Foto:leipzig-markt-bahnhof-oberirdisch.jpg] [Foto:leipzig-markt-bahnhof-oberirdisch.jpg]
[Foto:leipzig-markt-bahnhof-oberirdisch.jpg] [Foto:leipzig-markt-bahnhof-zugang.jpg]

An den südlichen Zugang zum Bahnhof, also den ehmaligen Eingang der Untergrundmessehalle Markt, schließt sich ein Servicebereich mit Ticketschaltern der S-Bahn Mitteldeutschland (DB Regio Südost) an.

Neben dem Ticketverkauf gibt es auch einen Kiosk, der Getränke und Snacks für Reisende verkauft.

Die Verkaufsschalter sind als "S-Punkt" bezeichnet, der in 22 Meter Tiefe verlaufende eigentliche Bahnhof befindet sich links von dieser Zugangsebene, weil der Tunnel nicht mittig unter dem Markt verläuft, sondern er sich in südlicher Richtung ungefähr im Bereich der Petersstraße befindet.

Der Bereich mit den Verkaufspunkten ist also quasi eine zusätzliche kleinere Halle neben der riesigen unterirdischen Bahnhofshalle.

Mit der urspünglichen Lage des Untergrundmessehauses hat die heutige Bahnhofshalle also nicht mehr viel zu tun. Der Bahnsteig liegt schräg (bezogen auf die Häuserfronten) unter dem Marktplatz, er hat eine Länge von 140 Metern.

[Foto:leipzig-markt-s-bahn-verteilerebene.jpg]
[Foto:leipzig-markt-s-bahn-verteilerebene.jpg]
[Foto:leipzig-markt-s-bahn-verteilerebene.jpg]
[Foto:leipzig-markt-bahnhof-s-bahn.jpg]
[Foto:leipzig-markt-aussichtspunkt-unterirdisch.jpg]
[Foto:leipzig-markt-aussichtspunkt-unterirdisch.jpg] [Foto:leipzig-markt-aussichtspunkt-unterirdisch.jpg]
[Foto:leipzig-markt-aussichtspunkt-unterirdisch.jpg]

Bemerkswert sind für einen deutschen Bahnhof vor allem die zwei Balkone, von denen man durch Glasscheiben von oben auf den Bahnsteig herunterblicken kann.

Treppenstufen führen an zwei Stellen von der Serviceebene einige Schritte herunter vor eine große Glasscheibe, die als Balkon etwas über den Gleisbereich herüberragt.

Es gibt also im Bahnhof Leipzig Markt quasi unterirdische Aussichtspunkte auf die noch tiefer fahrende S-Bahn.

[Foto:leipzig-markt-aussichtspunkt-unterirdisch.jpg] [Foto:leipzig-markt-bahnhof-detail.jpg]
[Foto:leipzig-markt-bahnhof-unterirdisch.jpg] [Foto:leipzig-markt-bahnhof-unterirdisch.jpg]
[Foto:leipzig-markt-bahnhof-s-bahn.jpg]
[Foto:leipzig-markt-bahnhof-detail.jpg]
[Foto:leipzig-markt-bahnhof-detail.jpg]

Zum Betriebskonzept des City-Tunnels Leipzig gehört, daß er nicht ausschließlich von S-Bahnen genutzt werden muß, sondern auch Fernverkehrszügen Fahrplantrassen ermöglicht werden. Für einige Jahre fuhr deshalb eine im 2-Stunden-Takt verkehrender Intercity-Express (ICE) durch den Tunnel.

Das Video unten zeigt Aufnahmen vom Bahnhof Leipzig Markt und die Durchfahrt eines ICE ohne fahrplanmäßigen Halt im Bahnhof Leipzig Markt.

[Foto:leipzig-markt-bahnhof-unterirdisch.jpg]


— Webseite teilen oder weiterempfehlen — — Werbung ansehen —
facebookgoogle-plustwitterredditpinteresttumblrxinglinkedine-mail
— Link-Adresse kopieren —
— Diese Webseite diskutieren —
Diskutiere diesen Text auf Facebook
— Neuigkeiten abonnieren —
Auf Facebook folgenAuf Twitter folgen
 



[Abrufstatistik]  Nach oben  Homepage  Impressum & Copyright

  Adresse zum Setzen eines Links: http://www.mein-bahnhof.de/leipzig-markt.html